Betriebsratsqualifizierung

Newsletter

Digitalisierung im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements gestalten - Einladung zum 10. Gesundheitsgipfel 2017

Wir möchten euch herzlich zum diesjährigen Gesundheitsgipfel des DGB Bildungswerks einladen: Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und betrieblicher Praxis wollen wir das Thema „Arbeiten 4.0“ weiter vertiefen und die Gestaltungsmöglichkeiten der Digitalisierung im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagement diskutieren und näher beleuchten.
Darüber hinaus feiert der Gesundheitsgipfel in diesem Jahr ein kleines Jubiläum: schon seit 10 Jahren findet unsere Fachtagung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) statt. Hier geht es zum aktuellen Tagungsprogramm.

Wandel der Arbeitswelt durch Digitalisierung

Unsere Arbeitswelt ist stetig im Wandel: Schon seit Jahrzehnten steigt die Anzahl der Tätigkeiten, bei denen psychische Anforderungen im Vordergrund stehen. In vielen Berufen findet eine Verschiebung von vormals physischen zu psychischen Anforderungen statt. Die Digitalisierung beschleunigt diesen Wandel: Es entstehen neue Anforderungen und Arbeitsbedingungen, die einen großen Einfluss auf die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten haben.

Neue Möglichkeiten durch das BGM?

Die Auswirkungen der Digitalisierung stellen auch das Betriebliche Gesundheitsmanagement vor neue Herausforderungen. Die Anforderungen an Mobilität und Flexibilität steigen. Arbeit ist zunehmend zeitlich und räumlich entgrenzt, Arbeitsprozesse beschleunigen und verdichten sich. Beschäftigte, die zu jeder Zeit und an jedem Ort arbeiten können, bekommen größere Freiheiten und neue Chancen der Selbstbestimmung – aber auch echte Eigenverantwortung im Arbeitsleben, denn Schutzgesetze sind unter diesen Bedingungen schwer kollektiv anzuwenden.

Gestaltungsfelder: Qualifizierung, Demografie, Führung

Die Gestaltung der Digitalisierung findet in den Betrieben in der Regel von oben und rein technisch statt: Vielen Unternehmen geht es im Zuge der Digitalisierung um Rationalisierung statt Humanisierung. Im BGM können sich durch die Digitalisierung aber auch neue Gestaltungsfelder öffnen, die die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit mehr in den Blick nehmen und mit denen der digitale Wandel im Sinne der Beschäftigten gestaltet werden kann. Dabei sind die Themen Qualifizierung, Führung und auch die Gestaltung des demografischen Wandels von zentraler Bedeutung. Gleichzeitig müssen neue Formen der Arbeit, insbesondere bei der ganzheitlichen Gefährdungsbeurteilung, frühzeitig in den Blick genommen werden.

Bekommen die Betrieblichen Interessenvertretungen einen veränderten Gestaltungsauftrag? Fest steht, dass sie künftig mehr über die Grenzen der Arbeit wachen und den digitalen Wandel aktiv mitgestalten müssen um gute und gesunde Arbeitsbedingungen im Blick zu behalten.

Bei der diesjährigen Tagung wollen wir die folgenden Fragen zur Diskussion stellen:

  • Welche konkreten betrieblichen Lösungs- und Gestaltungsansätze gibt es im BGM, um den digitalen Wandel zu gestalten?
  • Wie kann der Arbeits- und Gesundheitsschutz an veränderte Bedingungen angepasst und gestaltet werden?
  • Welche widersprüchlichen Anforderungen ergeben sich für die betrieblichen Interessenvertretungen unter veränderten Bedingungen?
  • Welche Gestaltungskraft hat das Instrument der Mitbestimmung und wie kann es besser von den betrieblichen Interessenvertretungen genutzt werden?

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Hier finden Sie das komplette Programm des 10. Gesundheitsgipfels am Starnberger See

Hier geht es zur Onlineanmeldung

Veranstaltungsdaten:

Termin: 03.-06.09.2017
Kursgebühr: 900,00€, zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Ort: Hotel Marina
Bernried Starnberger See
Am Yachthafen 1 – 15
82347 Bernried

zur Onlineanmeldung: https://www.betriebsratsqualifizierung.de/seminar/317473082

 

VERTIEFUNGSSEMINAR - Im Anschluss an den Gesundheitsgipfel

Dieses Seminar bietet einem kleineren Teilnehmendenkreis die Möglichkeit, das Thema des 10. Gesundheitsgipfels für die eigene betriebliche Praxis durch unterschiedliche Methoden vertieft zu behandeln. Gemeinsam werden konkrete Strategien anhand von Fallbeispielen entwickelt.

 

Veranstaltungsdaten:

Termin: 06.09. - 08.09.2017
Kursgebühr: 500,00€, zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Ort: Hotel Marina
Bernried Starnberger See
Am Yachthafen 1 – 15
82347 Bernried

zur Onlineanmeldung: https://www.betriebsratsqualifizierung.de/seminar/317473083

 

banner.png

 

Über uns

Die Betriebsratsqualifizierung des DGB Bildungswerk gibt ArbeitnehmervertreterInnen - Betriebs-, Personal-, Aufsichtsräten und Schwerbehindertenvertretungen - das passende Rüstzeug an die Hand, um in der heutigen Arbeitswelt erfolgreich zu bestehen.
Erfahrene RichterInnen, FachanwältInnen und PraktikerInnen vermitteln fundierte Rechtskenntnisse im Arbeits-, Betriebsverfassungs- und Sozialrecht wie in betrieblicher Arbeitspolitik. Unsere Seminare sind praxisorientiert konzipiert und schließen stets die aktuelle Rechtsprechung mit ein. Sie üben Strategien, Ihr Wissen in der Beschäftigtenvertretung erfolgreich und effektiv einzusetzen.
Das DGB Bildungswerk ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.