Betriebsratsqualifizierung

Seminar

4. Gesundheitsgipfel

Führung und Partizipation

Die Ottawa Charta Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezeichnet Beschäftige als Subjekte ihrer eigenen Lebens- und Arbeitsbedingungen. Im Gegensatz dazu sehen Vorgesetzte sie in der betrieblichen Realität meist als Objekte. Sie sind unternehmerischen Arbeitsabläufen, Zielsetzungen und Kennzahlen untergeordnet, auf die sie keinen Einfluß haben. Führung und Partizipation der Beschäftigten liegen jedoch eng beieinander. In der heutigen Zeit ist eine erfolgreiche Steuerung von Unternehmen und Abteilungen ohne Partizipation nicht mehr denkbar. Der Gestaltungsraum für die Beteiligung wird durch Führung einerseits eröffnet und wirkt gleichzeitig verändernd auf sie zurück. Dies erfordert ein neues Führungsverhalten und fortschrittliche Führungsstrategien. Die Beschäftigten müssen an der Gestaltung der Arbeitsbedingungen beteiligt werden. Welche Handlungsmöglichkeiten hat die betriebliche Interessenvertretung aktuell, um aktiv mitzugestalten?

Inhalt

  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Partizipation als Prozess
  • Neues Führungsverhalten und fortschrittliche Führungsstrategien
  • Befähigung zur aktiven Beteiligung
  • Menschengerechte Arbeitsgestaltung
  • Neueste arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse
  • Interventionsmöglichkeiten
  • Neueste Rechtsprechung

Vorteil / Nutzen für Sie:

Sie lernen aktuelle Konzepte, positive Beispiele und Strategien zur Prävention und Gesundheitsförderung kennen. Sie tauschen Erfahrungen aus und erweitern Ihre Handlungskompetenzen.Der Gesundheitsgipfel findet am Fuße der Zugspitze statt. Dieser Ort unterstreicht die symbolische Bedeutung der Veranstaltung: Sie ist der jährliche Höhepunkt des inspirierenden Austausches und der Impulse für Strategien zur Prävention und Gesundheitsförderung.

Veranstaltungsort

Hotel Haus Hammersbach
Grainau
Kreuzeckweg 2-6
82491 Grainau
Telefon: 08821-983-0
Telefax: 08821-983-400

Informationen zur Tagungspauschale, Verpflegung und Hotelübernachtung

Infos anzeigen

Für dieses Seminar können Sie sich nicht mehr anmelden.

GGI

0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Eigene Bewertung: Keine

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Email addresses will be obfuscated in the page source to reduce the chances of being harvested by spammers.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <p> <br>
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob man ein menschlicher Benutzer ist und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bitte den Tag eintragen.

Ansprechpartnerin

Karin Berstl (Mail)
0211/4301-318

Referenten

Erfahrene ExpertInnen für Sicherheit und Gesundheit

Weitere Seminartermine

Über uns

Die Betriebsratsqualifizierung des DGB Bildungswerk gibt ArbeitnehmervertreterInnen - Betriebs-, Personal-, Aufsichtsräten und Schwerbehindertenvertretungen - das passende Rüstzeug an die Hand, um in der heutigen Arbeitswelt erfolgreich zu bestehen.
Erfahrene RichterInnen, FachanwältInnen und PraktikerInnen vermitteln fundierte Rechtskenntnisse im Arbeits-, Betriebsverfassungs- und Sozialrecht wie in betrieblicher Arbeitspolitik. Unsere Seminare sind praxisorientiert konzipiert und schließen stets die aktuelle Rechtsprechung mit ein. Sie üben Strategien, Ihr Wissen in der Beschäftigtenvertretung erfolgreich und effektiv einzusetzen.
Das DGB Bildungswerk ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.